Profil
Frank Janßen Profil







Leitbild
Zitat Philosophie
Wir orientieren uns an einem humanistischen Menschenbild, in dem jeder Mensch, jede Gruppe und jedes Team nach Entwicklung strebt und die Voraussetzungen dafür in sich trägt.

Unsere Grundsätze und zentralen Werte, die unser Handeln und Arbeiten bestimmen, sind:
  • wertschätzender Umgang untereinander und mit den Menschen, mit denen wir arbeiten
  • ehrlich und authentisch als Mensch und als (An-)Leitender sein
  • eine verständliche Sprache sprechen und praxisnah erklären
  • gute persönliche Kontakte und vertrauensvolle Beziehungen zu den Teilnehmern herstellen
  • ressourcen- und lösungsorientiert an den Stärken der Teilnehmer, nicht an deren Defiziten ansetzen und damit Freude am Lernen vermitteln
  • Widerstände und Zweifel ernst nehmen und thematisieren; dahinter liegende Ressourcen konstruktiv nutzen
  • einen hohen Transfer in den Alltag ermöglichen
  • humorvoll und würdigend für ein gutes Veranstaltungsklima sorgen

In unserem Leitbild finden sich verschiedene Dimensionen wieder:

Die menschliche/soziale Dimension:

Neben dem, dass wir mit aller Kraft für unsere Kunden und auch für uns selbst nach Entwicklung streben, ist uns der menschlich/soziale Aspekt mehr als wichtig. Wertschätzung als zentrales Leitmotiv unseres Handelns bedeutet: Die Menschen, die uns gegenüberstehen, ob in unserem Team, die Kinder und Jugendlichen einer Gruppe, die Führungsverantwortlichen eines Unternehmens oder die Freunde zu Hause; sie sind uns wichtig! Sie sind uns wichtig in ihrer Andersartigkeit, mit ihren individuellen Perspektiven, in dem wie sie in der Gruppe agieren, mit ihren Werten und mit ihrer Art und Weise zu handeln.

Die ökologische und gesellschaftlich-politische Dimension:

Nachhaltige Entwicklung bedeutet Verantwortung für sich, sein Handeln und darüber hinaus für sein Umfeld zu übernehmen. Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln auch in ökologischer Hinsicht und leiten daraus verschiedene Handlungsprämissen für unsere Arbeit ab. Wir möchten auch den nächsten Generationen (vor allem unseren jungen Teilnehmern, denn sie sind die Menschen, die weiterhin in dieser Welt leben und agieren werden) einen verantwortungsvollem Umgang mit Ihrem Umfeld vermitteln.

So versorgen wir z. B. unsere Seminarteilnehmer mit ökologischen, gesunden und energiespendenden Lebensmitteln, wir versuchen die Transport- und Reisewege kurz zu halten, in dem unser Team zu Ihnen kommt, anstatt Ihre ganze Mannschaft zu uns.

Demnach behandeln wir die Natur als ein uns zur Verfügung gestelltes Aktionsfeld, in der wir Gast sind und "verbrauchen" sie nicht. Wir schonen die vorhandenen Recourcen, in dem wir sie in möglichst geringem Maß und nicht sinnlos und willkürlich verbrauchen. Achtsamer, bewusster und kritischer Umgang mit „dem, was uns gegeben ist“ ist für uns in dem Bereich eine Handlungsleitlinie.

Das fängt für uns bei den zwischenmenschlichen Begegnungen und der Kommunikation an und hört bei einem verantwortungsvollen Umgang mit unseren Energiereserven noch lange nicht auf…

Die zeitliche/historische Dimension:

Wir gestalten Lernen so, dass es auf den Erfahrungen der Vergangenheit der/des Einzelnen und der Gruppe aufbaut und zielführend auf die Notwendigkeiten der Zukunft zugeschnitten ist. Dazu versuchen wir sie dort abzuholen, wo sie stehen und gestalten für ihre Situation herausfordernde Lernszenarien so, dass sie aus ihrer "Komfortzone gelockt" werden, ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren. So gesehen verbindet für uns das "Lernen im Hier und jetzt" die Vergangenheit mit der Zukunft.

Die handlungsorientierte Dimension:

Menschen lernen beim handlungsorientierten Ansatz - im Gegensatz zum klassischen instruktiven Lernen - mit allen Sinnen, sowie auf den drei Ebenen Herz, Hand und Verstand, also ganzheitlich.

Da der Mensch bei dieser Art von Lernen bis zu 90% der neuen Lernerfahrungen behält und in sein Verhaltensrepertoire integrieren kann, gestalten wir unsere Trainings und Seminare lebendig, authentisch und mit Spaß für alle Beteiligten. Denn auch wir haben Freude am Tun!

Mit verschiedenen Modellen und Methoden, wie “Aktion und Reflektion”, “Metaphorisches Handlungslernen”, TZI, NLP, u.a.m. “hinterlegen” wir diese praktischen Einheiten theoretisch. So können die TeilnehmerInnen ihre Handlungsmöglichkeiten erweitern. Und diese haben zum Ziel: Die Dinge richtig zu tun ... und die richtigen Dinge zu tun!



In diesem Sinne sehen wir unser Ziel darin, Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung kompetent, partnerschaftlich und adäquat zu unterstützen und sie in Veränderungsprozessen zu begleiten.
Frank Janßen - Lange Str. 21 - 79341 Kenzingen - Fon 07644-929812 - Mobil 0176-21750147 - info@frankjanssen.de
Philosophie